“Wir sind hier, wir sind laut, weil man uns die Bildung klaut!”

Studenten-Demo gegen Semestergebühren

Letzten Mittwoch haben wir Studenten mal wieder gegen Studiengebühren demonstriert.
Doch es waren nicht nur in München Studenten auf den Straßen, ebenfalls in folgenden Städten:

  1. München
  2. Nürnberg
  3. Erlangen
  4. Augsburg
  5. Regensburg
  6. Coburg
  7. Würzburg
  8. Bayreuth
  9. Triesdorf
  10. Freising

Für dieses Semester wurden nun die Bearbeitungsgebühren von stolzen 60€ abgeschafft. Immerhin – es bleiben noch 300-500 Euro an den Universitäten und Kunsthochschulen, an der FH liegt die Studiengebühr zu Zeit bei 100-500€.

Zuspruch zu einer Minderung der Studiengebühren gibt es auch aus der Bevölkerung. Rund zwei Drittel aller Deutschen halten Studiengebühren für nicht richtig.

Hier eine Pressemitteilung der letzten aktuellen Demonstration gegen Studiengebühren:

Mehr als 16 000 Studierende demonstrieren gegen Studiengebühren
am 14.05.09 von SoS – Presseteam
Pressemitteilung vom 13.05.2009

Demonstrationen in ganz Bayern – „Ein großer Erfolg“

demo_studiegebuehrenbayern_13052009032 von studiengebuehrenbayern.

München, 13.05.2009 – Etwa 16 700 Studierende haben heute in ganz Bayern gegen Studiengebühren protestiert. „Das ist für uns ein großer Erfolg. Jetzt muss die Staatsregierung nur endlich auf uns hören. Denn wir protestieren weiter, bis die Gebühren abgeschafft sind – und wir werden immer mehr!“, sagte Tobias Dreier, Geschäftsführer der Studierendenvertretung der Uni München, bei der Abschlusskundgebung. Der Kampf gegem die Gebühren gehe weiter, denn es sei nicht gerecht, das Reiche problemlos und ohne Schulden in den Job gehen könnten und Arme mit einem Schuldenberg den Schritt in den Beruf wagen müssten. In der Landeshauptstadt gingen 6 500 Studierende auf die Straße.

demo_studiegebuehrenbayern_13052009023 von studiengebuehrenbayern.

Ilona Schwiermann, studentische Senatorin der LMU, appellierte an die Staatsregierung: „Es ist keine Schande, Fehler einzugestehen und sie zurück zu nehmen. Aber es ist eine Schande, den Fehler zu erkennen und nichts dagegen zu tun.“ Damit spielte Schwiermann auf die häufigen Nachbesserungen im Bereich der Studiengebührenbefreiungen an.

An 13 Hochschulstandorten im Freistaat fanden heute Aktionen gegen Studiengebühren statt. Unter anderem demonstrierten in Würzburg 4 000 Studierende, in Regensburg 1 400. In Erlangen gehen die Veranstalter von 1 000 Demonstranten aus. In Triesdorf wurde die B 13 von circa 500 Studierenden über eine halbe Stunde blockiert. Laut Augenzeugenberichten kreiste die Polzei in München am Stachus und am Sendlinger Tor Demonstranten ein. Gegen Teilnehmer der Demonstration wird vermutlich Anzeige wegen unerlaubten Eingriffs in den Straßenverkehr gestellt.

Für mehr Informationen besucht doch einfach die “offizielle” Homepage:

->studiengebuehrenbayern.de <-

Bilder sind dem Flickr-Stream entnommen:

->Bilder der Demonstration gegen Studiengebühren <-

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
ÜBER DEN AUTOR

Roman

PG Hey, willkommen auf meinem Blog! Ich bin 24 Jahre alt und studiere Fahrzeug und Flugzeugtechnik an der FH München. In meiner Freizeit betreibe ich diesen Blog und gehe gerne fotografieren. Um mehr über mich und diese Seite zu erfahren, oder Kontakt mit mir aufzunehmen, habe ich die "About-Seite" eingerichtet. Viele Grüße