Tag 8

Wir waren am Taj Mahal, das wohl schoenste Gebaeude dass ich je bestaunen durfte. Es war ein wunderbares Erlebnis, leider hatten wir etwas zu wenig Zeit jede Kleinigkeit zu bestaunen.

Taj Mahal

Taj Mahal

Taj Mahal 2

Taj Mahal 2

Unser Fahrer gab uns den entscheidenden Hinweis, uns doch schon um 6:00 Uhr morgens zu treffen, um den Sonnenaufgang auf dem weissen Marmorwaenden zu beobachten. Endlich wollte ich mein Stativ benutzen um unvergessliche Eindruecke professionell abzulichten, das musste jedoch im Locker room bleiben, sonst zerkratzt es den Marmor…

Taj Mahal 3

Taj Mahal 3

Ich hab meine Kamera sogar in die vertrauenswuerdig aussehenden Haende eines anderen Reisenden gegeben. Hat sich doch gelohnt:

Das ist die untere Ebene des TAj Mahals mit dem gemustertem Marmorboden:

Das ist die Sicht vom Taj Mahal aus ueber den ganzen Platz. Auch eine schoene Aussicht, der Junge auf dem Bild ist natuerlich extra mit drauf und nicht wie Judith meinte: “Oh mist, da sit wer reingelaufen” ;)

Hier eine der Tempalanlagen auf dem grossen Gelaende:

Taj Mahal 4

Taj Mahal 4

Den restlichen Tag haben wir damit verbracht uns absolut wegen der ewigen Zugfahrt zu stressen – Das ging so weit, dass wir nach Fluegen von Mumbai nach Muenchen geschaut haben. Doch dann im Zug habe ich mich in einen tiefen Schlaf versetzt und bin zum Glueck erst kurz vor Ankunft wieder aufgewacht! ;)

Eigentlich waren wir nicht nur von der Zugfahrt gestresst, irgendwie von Indien allgemein. Hier gibt es an einem Tag immer Hochs und Tiefs. Wir hoffen, dass Goa richtig entspannend wird. Das sehen wir ja morgen.
Das ganze Land ist einfach unglaublich anstrengend. Die Landschaften sehen toll aus und es gibt auch viele Sehenswuerdigkeiten, aber die Leute treiben einen manchmal fast in den Wahnsinn. Aber es geht schon viel besser als am Anfang. Die Staedte in Nordindien sind definitif sehr stressig.

Tag 9

Mumbai heute war da schon viel besser. Hatten so an die 12 Stunden Aufenthalt (die gleich vorbei sind, daher machen wir es etwas kuerzer). Wir durften unser Gepaeck im Hostel der Salvation Army abgeben (sehr christlich von denen). Da sind wir jetzt gerade auch. Das liegt im Prinzip direkt am Meer, also am Gate of India in Mumbai. War toll mal wieder Wasser zu sehen.

Haben uns dann entschieden nach der Zugfahrt mal was ruhiges zu machen und sind mit dem Schiff nach Elephanta Island gefahren. Das ist eine kleine Insel vor Mumbai, wo an den Feiertagen viele Leute hingehen, um etwas auszuruhen. Ueberall sind Skulpturen und Tempel in Hoehlen im Fels und massig Affen.

elephanta caves

elephanta caves

Bin ja mal gespannt, ob unsere Saeulenexpertin da eine zeitliche Epoche oder sonstiges erkennen kann… :)

Haben da einen netten Spaziergang gemacht und alles angeschaut. In den Steintempeln wurde Shiva verehrt. Unter anderem in Form einer riesigen Pimmel- Statue, der man Sachen opfern konnte :D

Hier nur mal ein Beispiel, wie aufdringlich die Inder teilweise sind. Immer wieder werden wir angehalten und angesprochen, damit wir uns mit ihnen fotografieren lassen. Hier nun mal ein extrem Beispiel. Die ganze Familie stand hinter der Kamera und Judith durfte das Baby stolz in die Kamera halten (es sieht nicht so gluecklich aus):

Die kleinen netten Aeffchen tun nur so scheinheilig, denn eigentlich sind es kleine fiese Diebe. Erstmal nett ankommen und einen anschauen und sich dann an der Handtasche vergreifen:

Einem anderen Paerchen haben sie die Wasserflasche aus der Hand geklaut und aufgemacht. Nicht nur das, sie klauen auch das Essen aus Plastikboxen raus:

Vom Schiff aus konnte man durch den ganzen Dunst, den die Stadt abgibt, die Skyline erahnen. Generell ist die Stadt ganz angenehm. Wir werden sogar einigermassen in Ruhe gelassen.

skyline mumbai

skyline mumbai

skyline mumbai

skyline mumbai

So jetzt muessen wir zum Bahnhof. Wir hoffen aus eine gute Fahrt, sind in der sleeper class, das heisst diesmal die billige klasse. Sind mal sehr gespannt.
Roman benutzt bei den Fotos schon seine zweite Karte, hoffentlich reicht uns der Platz noch bis zum Ende!
Bis bald!
PS.: In Goa morgen werden wir dann unser finales Urteil ueber Indien faellen. Ich hoffe Indien strengt sich da noch etwas an ;)

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
ÜBER DEN AUTOR

Roman

PG Hey, willkommen auf meinem Blog! Ich bin 24 Jahre alt und studiere Fahrzeug und Flugzeugtechnik an der FH München. In meiner Freizeit betreibe ich diesen Blog und gehe gerne fotografieren. Um mehr über mich und diese Seite zu erfahren, oder Kontakt mit mir aufzunehmen, habe ich die "About-Seite" eingerichtet. Viele Grüße