An diesem Wochenende war ich mal wieder im Nymphenburger Schlosspark. Es war wunderschönes Wetter, die Sonne schien und somit hatte ich beste Voraussetzungen für gute Bilder. Der Park besteht aus mehreren großen Teichen, auf denen sich allerlei Enten und Gänse tummeln. Weiterhin findet man viele kleine Schlösschen, von denen ich einige vorstellen werde.

Der Nymphenburger Park ist einer der größten und bedeutendsten Gartenkunstwerke Deutschlands und verknüpft den formalen Garten mit einen Landschaftspark. Vorbilder für diesen Park waren z.B. das Schloss Versailles.

Das Nymphenburger Schloss

Das Nymphenburger Schloss zählt zu den größten Königsschlössern Europas.
- Es wurde 1664 vom Kurfürsten Ferdinand Maria als Geschenk an seine Frau Adelheid von Savoyen in Auftrag gegeben, als diese den lang ersehnten Thronerben Max Emanuel geboren hatte.
- 1792 ließ Kurfürst Karl Theodor den Nymphenburger Park für das Volk öffnen.
- 1845 wurde hier König Ludwig II. geboren.

Dieses Foto habe ich extra auf meinen Rückweg aufgenommen, denn zu diesem Zeitpunkt schien die Sonne auf die Fassade und hellte das Schloss auf. Für den Himmel benutzte ich einen Verlaufsfilter, so dass die Struktur der Wolken besser zur Geltung kommt. Nachträglich wurde der Kontrast erhöht und die weiße Farbe verstärkt. Die Blende stellte ich auf f/22, somit ergab sich eine immense Tiefenschärfe. Nymphenburger-Schloss

 

Die Amalienburg

Die Amalienburg wurde als Jagdschlösschen für die Fasanenjagd erbaut. Der Eingang führt zu einem runden Spiegelsaal, dessen Wände die äußere Natur abbilden. In der Küche der Amalienburg befindet sich der erste Herd mit geschlossenem Feuerkasten und darüberliegende Herdplatte, so wie wir ihn heutzutage kennen. In dem Stuck über der Eingangstüre, erkennt man die Jagdgöttin Diana.

Da die Sonne direkt auf das Schlösschen fiel, zeigte das Bild ursprünglich nur wenig Farben. Den Himmel habe ich daraufhin abgedunkelt und den Kontrast erhöht, bei der Fassade der Burg habe ich ganz gezielt die pinke Farbe verstärkt.

Amalienburg

 

Die Badenburg

Die Badenburg war das erste Bauwerk in Europa, das ausschließlich dem Zweck diente, ein komfortables Bad genießen zu können. In der kleinen Burg findet sich ein großes Bad, ein Schlafzimmer und ein Spielzimmer.
Das Badezimmer erstreckt sich über zwei Stockwerke, den Keller und das Erdgeschoss. Das Babebecken nimmt fast die komplette Fläche ein und ist mit knapp 9 m auf 6 m äußerst großzügig gestaltet. Weiterhin konnte das Badewasser, durch technisch aufwendige Anlagen, schon damals angenehm temperiert werden.

Mit dem Weitwinkel konnte ich einen Vordergrund aus Blumen gestalten und trotzdem das Hauptaugenmerk auf die Amalienburg lenken. Der blaue Himmel und die blühende Wiese passen zu dem Zweck des Schlösschens, denn genau zu solchen Zeiten wurde dieses wohl früher benutzt.

Badenburg

 

Der Apollotempel

Der Apollotempel ist ein Monopteros mit zehn Säulen und bildet einen Blickfang der Landschaft um den See. In der Mitte des Tempels befindet sich eine Stele mit einer Widmung Ludwigs I.

Apollotempel

Weiterhin befinden sich viele interessante Tiere diesem Park, auf die ich allerdings in einem anderen Artikel eingehen werde. Denn gerade zu dieser Jahreszeit sieht man viele kleine Küken, die verzweifelt versuchen ihren Eltern durch die Teiche zu folgen.
Also schaut demnächst mal wieder vorbei! :)

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
ÜBER DEN AUTOR

Roman

PG Hey, willkommen auf meinem Blog! Ich bin 24 Jahre alt und studiere Fahrzeug und Flugzeugtechnik an der FH München. In meiner Freizeit betreibe ich diesen Blog und gehe gerne fotografieren. Um mehr über mich und diese Seite zu erfahren, oder Kontakt mit mir aufzunehmen, habe ich die "About-Seite" eingerichtet. Viele Grüße